Welzheims Wirtschaft steht nicht schlecht da

Doch auch sie leidet unter Fachkräftemangel – unter anderem darum geht es beim diesjährigen Welzheimer Sommerempfang

WELZHEIM (mel). Die Welzheimer Betriebe stehen im Moment nicht schlecht da. Doch der langanhaltende Aufschwung hat seine Tücken. Arbeitskräfte und Azubis zu gewinnen und zu halten, das ist eine der großen Aufgaben für die nächsten Jahre. Beim Sommerempfang am Freitag, 14. September, wird Thomas Bernlöhr über weitere Projekte und Vorhaben der Stadt sprechen.

Was genau der Schultes im Welzheimer Stadtpark sagen will, verrät er im Vorgespräch natürlich noch nicht. Dass der anhaltende wirtschaftliche Aufschwung ein Thema sein wird, das lässt sich aber bereits jetzt vermelden. Im Moment ist die Stadt knapp an der Grenze zu der Zahl von 3000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.

„Die industrielle Basis ist gut“

Zwar gibt es immer noch mehr Menschen, die für die Arbeit auspendeln, als jene, die einpendeln, doch die Zahl der in Welzheim beschäftigten Arbeitskräfte steigt kontinuierlich. „Die industrielle Basis ist gut“, sagt Bernlöhr. Auch weil in der Stadt durchaus auf Weltmarktniveau produziert werde. Die einheimischen Unternehmen sich also nicht vor den großen Konzernen der Region zu verstecken brauchen. „Mutig auf Veränderungen einstellen“ müsse deshalb das Credo der Betriebe sein, so der Schultes.

Dass die Wirtschaft nach wie vor brummt, sagt auch Sabine Kaesser vom Wirtschaftsforum Welzheimer Wald. Die größte Herausforderung sei im Moment aus ihrer Sicht „die fehlende Manpower“. Es sei für die Betriebe nicht immer leicht, geeignete Arbeitskräfte und Azubis zu bekommen. Und das, obwohl sich die Firmen oben auf dem Welzheimer Wald in Sachen Bezahlung und Arbeitsbedingungen nicht vor den Großen verstecken müssen.

Jürgen Müller vom Handels- und Gewerbeverein Welzheim setzt in dieser Sache unter anderem auf die Leistungsschau im April 2019. Wie vor drei Jahren sind auch Schülerinnen und Schüler eingeladen, damit sie Betriebe und Ausbildungschancen vor Ort kennenlernen können. 150 kamen beim letzten Mal. Dass große Unternehmen mittlerweile Welzheimer abwerben, hält Müller für keine gute Entwicklung. Außerdem: „Auch im Handwerk lässt sich gut Geld verdienen.“ Und das nicht erst seit gestern. Immerhin feiere der HGV übernächstes Jahr sein 150-jähriges Bestehen.

Am Freitag, 14. September, wird aber zunächst einmal der Welzheimer Sommerempfang gefeiert. Thomas Bernlöhr darf, wie bereits erwähnt, eine Rede halten. Beginn ist um 19.30 Uhr im Stadtpark, wo wie üblich in den Tagen davor ein Zelt aufgebaut wird. Den daran anschließenden gemütlichen Teil des Abends begleitet das Duo Clara Sing aus Lorch musikalisch mit Gesang und Gitarre. Außerdem gibt es ein speziell für diesen Anlass von Maik Schlaipfer gebrautes „Sommerempfangs-Bier“. Stadt, HGV und Wirtschaftsforum freuen sich auf möglichst zahlreiches Kommen der Welzheimerinnen und Welzheimer.

Vorbereitung des Welzheimers Sommerempfangs


INFO

Die Stadt bittet um Anmeldung bis Freitag, 7. September, unter  0 71 82/80 08-12, per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über www.welzheim.de/sommerempfang
Freuen sich auf den Sommerempfang der Stadt: Jürgen Müller (Handels- und Gewerbeverein), Sabine Kaesser (Wirtschaftsforum Welzheimer Wald) und Bürgermeister Thomas Bernlöhr. Foto: Habermann

 

Quelle: Zeitungsverlag Waiblingen | Welzheimer Zeitung | Nr.207 | Freitag, den 07. September 2018 | Seite 9

ANSCHRIFT

Kaesser GmbH

Sabine Kaesser

Dipl. Betriebswirtin (BA)

Brühlweg 27

73553 Alfdorf

KONTAKT

Festnetz‍      +49 7183 ­949 320

Mobil           +49 171 831 3884

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KONTAKTFORMULAR

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

© 2018 KAESSER KOMMUNIKATION. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok